Kulturen im Dialog

Art & photography, Charity, Heritage
Project visual Kulturen im Dialog
Cross circleFailed
Thyra
Last backers

There is no backer to this project yet.

8
backers
Wednesday, June 27, 2018
end date
€550
out of €17,521
3 %

Kulturen im Dialog

Share

Kulturen im Dialog

Kulturen im Dialog

 

Es sind für 2019 Wanderausstellungen geplant, die gleichzeitig in Deutschland und Marokko zu sehen sein werden. Sie schlagen einen Bogen des interkulturellen Dialogs. Die durch Deutschland wandernde Ausstellung soll an mindestens vier gut frequentierten Orten, z.B. Foyers von Rathäusern, zu sehen sein. Hierfür wird hier um finanzielle Unterstützung gebeten, damit Transport- und Reisekosten sowie öffentlichkeitswirksame Maßnahmen finanziert werden können.

 

alt

 

 

alt

Arbeiten von Mounir Dehane - ohne Titel und Thyra Holst - Soulmates Simulation

 

Es sind geplant:


• 4 Kunstausstellungen in Deutschland:

Ca. 8 interkulturelle Arbeiten von Hamid Boukheraz und Thyra Holst

Ca. 15 Gemeinschafts- und Einzelarbeiten weiterer nordafrikanischer und deutscher Künstler/-innen

Ca. 12 Portraitfotos der Kunstschaffenden als Vermittler ihrer Kulturen


• Gemeinsamer Ausstellungskatalog für beide Länder, wird kostenlos verteilt:
Dreisprachig in Deutsch, Arabisch, Französisch
Zwei Titelseiten
Von links nach rechts zu blättern für Deutschland-Ausstellung
Von rechts nach links zu blättern für Marokko-Ausstellung


• Vernissage mit Rednern, Musik und Presse


• optional: Kalligrafie-Workshop mit einem der ausstellenden Künstler
Lateinische, arabische und/oder amazirische Schriften finden zusammen
Ergebnisse werden das vierte Ausstellungssegment


• Rahmenprogramm:

z.B.: Ausstellungsführungen /-gespräche, Lesungen, Konzerte
in Eigenregie des Ausstellungsortes

 

alt

 

alt

Arbeiten von Hamid Boukheraz - Pyramide vs. Halbkreis und Mostafa El achheb - Freiheit der Frauen

 

Motivation und Idee:


Thyra Holst ist begeistert von der Offenheit, mit der Künstler aus Marokko und Algerien in den sozialen Netzwerken respektvoll an sie heran treten. Es sind Kontakte, die zu beeindruckenden persönlichen Begegnungen führen. Diese Erfahrungen widersprechen dem leider häufigen Schubladendenken vieler Deutscher, dass „alle“ Menschen mit nordafrikanischer Herkunft frauenverachtende und kriminelle Islamisten sind. Durch diese persönliche Erfahrung wurde ihr eigenes Hinsehen immer differenzierter und es wurde zu ihrem inneren Bedürfnis, Andere einzuladen, ebenfalls ihren Blickwinkel zu öffnen. Um verzerrter Berichterstattung und aller Theorie zu entgehen und um emotionale Erlebnisse für ihre künstlerische Arbeit zu sammeln, begann Thyra Holst eine Art Selbstversuch, in dem sie die nordafrikanische Kultur am Beispiel von Marokko persönlich erkundete. Auf eine akribische Vorbereitungsphase bzgl. Geschichte sowie Dos and Don´ts folgte die erste 10-tägige Rundreise durch Marokko, nördlich und südlich des Atlasgebirges. Die Vorbereitung war besonders geprägt von einer Art Patenschaft durch einen inzwischen engen Freund und Ansprechpartner aus Khemisset. Beide stellen sich noch immer dem interkulturellen Austausch und mitunter vertrauensvollen und ehrlichen Diskussionen. Ihre erklärten Ziele sind gemeinsames Lernen und gegenseitiges Verständnis. Im März 2018 schufen sie eine erste gemeinsame Arbeit, zu der er den Inhalt und sie die künstlerische Umsetzung beitrug. Aus dem Vorhaben, die Impressionen der Kulturerfahrung in ihre erste Einzelausstellung einfließen zu lassen, entwickelte sich auf Grund des starken Gemeinschaftsgefühles, welches die marokkanische Gastfreundschaft erzeugt, der Plan einer Gruppenausstellung.
Im April und Mai 2018 erkundet Thyra Holst die Großstädte des Landes auf einer zweiten Studienreise und trifft die Maler/-innen der Ausstellung persönlich.
Ein weiterer Grund für das Projekt ist das Ergebnis der letzten Bundestagswahl, in dem sich widerspiegelt, dass in den Bundesländern, in denen es wenig Menschen mit
Migrationshintergrund gibt, die Angst vor Überfremdung am Größten ist. Angst vor dem
Islam, Angst vor Kürzungen finanzieller Unterstützung, Angst vor …… ja wovor eigentlich?


Es wird Zeit, die Kulturen in Berührung zu bringen.

 

Projektleitung Deutschland: Thyra Holst

Bildende Künstlerin und Tanzpädagogin

Foto mit Prof. Said Bouftass

 

alt

 

Bildungsweg von Thyra Holst:

 

• 2018: 2. Studienreise Marokko
• 2017 + 2015: Standpunkte

Abtei Brauweiler / Gruppenausstellung, Kurator Holger Hagedorn
• 2017: Kunst-Botschaften
Bildungswerkstatt Schloss Eulenbroich, Rösrath / Doppelausstellung mit R. Politzer
• 2017: 1.Studienreise Marokko
• 2017: 37. Ausstellung Rösrather Künstler
3. Publikumspreis der Dr. Jürgen Rembold-Stiftung
• 2017: Grenzenlose Wege der Kunst
Bildungswerkstatt Schloss Eulenbroich, Rösrath / Internationale Kunstausstellung
• 2016: Anziehungskraft

Handwerkskammer zu Köln / Gruppenausstellung Gedok Köln e.V. , juriert
• 2015: MODE®N
Handwerkskammer zu Köln / Gruppenausstellung Gedok Köln e.V. , juriert
• 2016: 36. Ausstellung Rösrather Künstler

Bildungswerkstatt Schloss Eulenbroich, Rösrath / Gruppenausstellung, juriert
• 2016 + 2013: Studienreisen Schottland

• 2016: Alles Filz oder was?
Burgenmuseum Nideggen, Gruppenausstellung, juriert / Fachliche Beirätin
• 2015: 35. Ausstellung Rösrather Künstler
Bildungswerkstatt Schloss Eulenbroich, Rösrath / Gruppenausstellung, juriert
• 2015: Erinnerung
11. KalkKunst Polizeipräsidium und Paul-Schnellenbachhaus, mit Dorothea Heise
• 2015 - 2013: ...in Bewegung
- Internationale Filzausstellung, juriert
- Historische Spinnerei Gartetal, Klein Lengden
- Musée du Feutre in Mouzon/Frankreich
- Pfalzmuseum, Forchheim
- Craft Museum of Finland in Jyväskylä/ Finnland
- Liechtensteinisches Landesmuseum
- Fa. ZüricherStalder in Lyssach/Schweiz
- Textilsammlung Max Berk in Heidelberg
• 2014: Single Moms
Frauenmuseum Bonn / Gruppenausstellungen, juriert
• 2013: Wer war Mona Lisa?
Frauenmuseum Bonn / Gruppenausstellungen, juriert
• 2013: Journées Européennes du feutre Felletin, Frankreich + Feltrosa Florenz/Italien /
Gruppenausstellungen, juriert

 

Referenzen:

Weblinks:

• http://thyraholst.de/

• https://de.wikipedia.org/wiki/Thyra_Holst

• http://www.kulturserver.de/-/kulturschaffende/detail/77839

• http://koelnerkulturpaten.de/news/sprachschule-leben-lernen-uebersetzt-fuer-thyra-holst/

• https://vimeo.com/243739431

 

alt

• https://gedok-koeln.de/holst-thyra/

 

alt

• http://heribertkaesbach.de/wechselausstellung-thyra-holst/

 

alt

• http://www.schloss-eulenbroich.de/news/3903/kunst-botschaften

 

alt

• http://www.petergrau-leichtathlet.de/?p=9330

 

alt

• http://www.petergrau-leichtathlet.de/?p=10650

 

alt

• https://www.rundschau-online.de/region/rhein-berg/thyra-holst-ihr-filz-haengt-am-seidenen-faden-4775996

 

Pressezitate:

„Es wäre nicht Thyra Holst, wenn es um reine Szenarien ginge; bei ihr geht es um
freizusetzende Magie, die entstehen kann, wenn Realismus und Symbolismus aufeinandertreffen.“

Vernissage der Ausstellung „Kunst-Botschaften“

Eröffnungsrede Marise Schreiber

03.11.2017


„Der Tanz und seine bewegten Formen finden sich immer wieder im Werk von Thyra
Holst.“

textilkunst international

Was hat der Filz mit dem Tanz zu tun?

Antje Soléau

Heft 3 / September 2014


„Direkt bei der Ankunft in der ersten Etage trifft der Besucher auf spektakuläre
Filzarbeiten von Thyra Holst.“

Kölner Stadtanzeiger

Dr. Thomas Rausch

November 2015


„Die auffällige Filzinstallation „Tragetücher“ von Thyra Holst bringt den Inhalt der
Ausstellung (im Frauenmuseum Bonn) kurz gefasst auf den Punkt: „Die Single Mum
trägt ihr Kind. Und wer trägt die Single Mom?“

Bonner Generalanzeiger

Dezember 2014

 

Projektleitung Marokko: Hamid Boukheraz

Künstler und Grafiker

 

alt

 

Der Künstler, der sich selbst als vielseitigen Menschen bezeichnet, wurde in Kénitra bei
Rabat, Marokko, geboren, wo er nach seinem Studium in Köln heute wieder lebt und
arbeitet. Seine südlichen Wurzeln spiegeln sich bis heute durch sonnige Farben und
emotionale Themen in seinen Werken wider. Zur abstrakten Malerei fand er vor etwa acht Jahren. Er hat seine Werke bisher in verschiedenen Ausstellungen in Marokko, Deutschland und Spanien gezeigt. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit ist er als freiberuflicher Graphiker und Graphikausbilder tätig.

 

Künstlerischer Werdegang:
Von Kindesbeinen an malt und zeichnet er. Anfangs mit Bleistift und Textilfarben auf Seide und Textil, dann später mit Acryl auf Leinen, mit gemischter Technik (Sand, Papier...).

 

Themen:
Aus seiner fotografischen Recherche über das Thema: „Kunst und Interkulturalität“ hat sich seine Devise über das Zusammenleben manifestiert:
Zusammenleben = Toleranz + Respekt + Solidarität

 

Bildungsweg von Hamid Boukheraz:
• 1993 - 1999: Universität zu Köln, Diplom: Bachelor of Arts (Germanistik),
Romanistik (Französisch), Islamwissenschaften (Orientalistik)

• 1991 - 1992: Studienkolleg an der Fachhochschule Köln
Fachrichtung: G-Kurs (Grafik)
• 1986 - 1990: Universität IBN TOFAIL, „ Langue et Littérature Française“
(Romanistik)
Diplom der allgemeinen Universitätsstudien „DEUG“

• 1985 - 1986: Abitur „Baccalauréat Lettres Modernes“ (Geisteswissenschaften)


Ausstellungen und Aktivitäten:
• 2017: Ausstellung zum Tag der Kunst – der internationale Art Day in Rabat
• 2017: Teilnahme an der Kalkkunst in Köln, Deutschland
• 2017: Ausstellung in „Nacht der Galerien“ (12. Ausgabe) in der Galerie des
Kulturministeriums von Kénitra – Marokko
• 2016: Ausstellung in der Galerie Institut Français in Kénitra
• 2012: Ausstellung in „Nacht der Galerien“ (6. Ausgabe) in der Galerie des
Kulturministeriums von Kénitra Marokko
• 2011: Ausstellung in Galerie "El Ateneo" in Sevilla - Spanien
• 2005: Galerie Theater Mohammed V in Rabat - Marokko
• 2004: Ausstellung im Institut des Deutschen Goethe Instituts Rabat - Marokko
• 2001: Ausstellung in der Galerie des Kulturministeriums von Kénitra - Marokko
• 1999: Leiter der Workshops & Kurse in den Ateliers " IDEE & CREATIVMARKT» und
im Bürgerhaus Stollwerk in Köln Deutschland
• 1998: Ausstellung im Bürgerhaus Stollwerk Köln, Deutschland
• 1998: Kulturreferent bei Asta, Projektleiter der Kunstausstellung an der Universität
zu Köln
• 1997: Ausstellung in der Galerie der Universität zu Köln, Deutschland
• 1996: Ausstellung in der Kunstgalerie der Nordrhein-Westfalen Stiftung Köln,
Deutschland
• 1987 - 1989: Leiter einer Reihe von Workshops in Rabat und Kénitra - Marokko
• 1990: Ausstellung in der Galerie der Universität von Ibn Tofail Kénitra - Marokko
• 1989: Ausstellung im ägyptischen Kulturzentrums in Rabat - Marokko
• 1988: Ausstellung (Kultur Festival von Kénitra) Galerie des Kulturministeriums von
Kénitra
• 1987: Ausstellung in der Kulturwoche der marokkanischen Stadt, Kénitra - Marokko
• 1984: Autodidakt mit Workshops bei dem Künstler Michel Deblea in Kénitra Marokko

 

Weblinks:

• https://www.artmajeur.com/fr/art-gallery/gallery/deha-2000/1734190
• http://moroccanpaintings.com/oeuvres/
• https://www.saatchiart.com/account/profile/1042421

• https://lematin.ma/journal/2011/Exposition-_La-peinture-de-K%C3%A9nitra-s-affiche-a-Seville-/152881.html

• https://lematin.ma/journal/2017/une-soiree-artistique-pour-sensibiliser-a-la-dyslexie/274173.html

• http://www.ateneodesevilla.es/index.php/presentacion/actualidad-ateneo-sevilla/item/92-inaugurada-la-exposici%C3%B3n-pintores-de-K%C3%A9nitra-y-regi%C3%B3n-gharb-cherarde-bni-hsen

 

Pressezitate:

alt

• http://www.ateneodesevilla.es/index.php/presentacion/actualidad-ateneo-sevilla/item/92-inaugurada-la-exposici%C3%B3n-pintores-de-K%C3%A9nitra-y-regi%C3%B3n-gharb-cherarde-bni-hsen

 

alt

 

alt

• https://lematin.ma/journal/2011/Exposition-_La-peinture-de-K%C3%A9nitra-s-affiche-a-Seville-/152881.html

 

alt

• https://lematin.ma/journal/2017/une-soiree-artistique-pour-sensibiliser-a-la-dyslexie/274173.html

 

alt

• https://www.artmajeur.com/fr/art-gallery/gallery/deha-2000/1734190

 

alt

• https://www.saatchiart.com/account/profile/1042421

 

 

Fund Raising

Ralph Nitzsche

+49 174 6564422

fmm.ralph@protonmail.ch

Personal website:
http://www.thyraholst.de/

Allocation of funds

• 4x Druckkosten Flyer + Plakate:

425,00 EUR

• 4 Vernissagen:  Redner, Musik, Fotograf, Getränke, Gebäck:

4500,00 EUR

• 4x Flugkosten, je 1 Künstler je Vernissage::

1200,00 EUR

• 4x Automiete Transporter innerhalb Deutschland:

750,00 EUR

• 4x Ferienwohnung für Aufbau und Abbau für Crew + Gastkünstler:

400,00 EUR

• 4x Transport Kunstwerke Marokko - Deutschland - Marokko:

1600,00 EUR

• 4x Texttafeln, Aufhängung, etc.:

700,00 EUR

• 4x Versicherung Kunstwerke:

450,00 EUR

• Verwaltungskosten:

200,00 EUR

• Produktionskosten 13 Fotoarbeiten ca. 30x50 cm:

1.150,00 EUR

• Materialkostenerstattung Künstler:

2.600,00 EUR

• Kosten Crowdfunding + Dankeschön:

3.946,00 EUR

• Bei mehr Spenden können wir weitere Flugtickets für Künstler bezahlen und so interkulturelle künstlerische Zusammenarbeit ermöglichen. Das ist ein essentieller Wunsch aller Beteiligten.

Choose your reward

For €5 and more

Persönliche Dankeschön-Nachricht

Persönliche Dankeschön-Nachricht

Backers 0

For €15 and more

Postkarte

Postkarte signiert mit Thyra Holst und Hamid Boukheraz

Backers 0
Postkarte-1525182003.jpeg

For €30 and more

Kühlschrankmagnet

• Kühlschrankmagnet

Backers 0
K_hlschrankmagnet-1525182026.png

For €50 and more

Print auf Fotopapier 14,8x21 cm + Passapartout

• Print auf Fotopapier 14,8x21 cm + Passapartout

Backers 0
Print_of_Fotopapier_21x14-1525194926.png

For €100 and more

Print auf Fotopapier 21x29 cm + Passapartout

• Print auf Fotopapier 21x29 cm + Passapartout

Backers 0
Print_of_Fotopapier_21x14-1525182046.png

For €250 and more

VIP-Zugang zur Vernissage, persönliche Führung und persönlichem Foto

• VIP-Zugang zur Vernissage, persönliche Führung durch die Ausstellung von Künstler mit persönlichem Foto + Print auf Fotopapier 21x29 cm + Passapartout

Backers 0

For €550 and more

Nennung im Ausstellungskatalog

• Nennung im Ausstellungskatalog + VIP-Zugang zur Vernissage, persönliche Führung durch die Ausstellung von Künstler mit persönlichem Foto + Print auf Fotopapier 21x29 cm + Passapartout

Backers 0
Print_of_Fotopapier_29x21-1525182066.jpg

For €1,500 and more

Marokkanisches Abendessen für 2 Personen mit Thyra Holst

• Marokkanisches Abendessen für 2 Personen mit Thyra Holst + Nennung im Ausstellungskatalog + VIP-Zugang zur Vernissage, persönliche Führung durch die Ausstellung von Künstler mit persönlichem Foto + Print auf Fotopapier 21x29 cm + Passapartout

Backers 0
Essen-1525194672.jpg

Make a donation

Give what I want