Werdet ein Wolfgänger! Inmitten von Berlin Neukölln befindet sich ein Filmgehege - einst ein Bordell - voll wilder Ideen und tierischen Muts

Large_wolfgif_aaledrei_kopie_2-1425054810

Detaillierte Präsentation des Projekts

w o l f : Kino, Café-Bar , Workshops, Ausstellungen, Produktion: Ein neues Filmgehege soll in Neukölln gebaut werden, für das nachbarschaftliche und das internationale Rudel. Unterstützt das Projekt und werdet Teil der WolfGang! 

 

Werdet ein Wolfgänger!

Inmitten von Berlin-Neukölln befindet sich ein Filmgehege ─ einst ein Bordell ─ voll wilder Ideen und tierischen Muts. w o l f macht Kino und möchte Film in all seinen Facetten beherbergen und vermitteln. 

Es ist ein Knotenpunkt sozialer Begegnung ─ auf 360 Grad und Quadratmetern.

 

_dsc9051-1422522015

 

Nowmomentnow_wolf-9-1422521701

 

Neben einer großzügigen Café-Bar, werden zwei modern ausgestattete Vorführsäle mit je 50 Sitzen zum Filme entdecken einladen. Das Programm ist dabei immer innovativ und integrativ: der gängige Kinofilm findet ebenso seinen Platz wie der Film, der meist nur einmalige Festivalvorführungen bekommt und dessen Potential ungesehen verblassen würde.

 

Unter demselben Dach entsteht ein flexibel nutzbarer Raum mit 40 Sitzen, der als Galerie für Medienkunst sowie für Workshops, Werkstattgespräche etc. verwendet werden kann. 
 

 

w o l f bietet aber auch Filmemachern und solchen, die es werden wollen, Produktionsräume, in denen sie z. B. am Schnitt oder der Farbkorrektur ihrer Werke arbeiten und sich weiterbilden können. Durch die Kombination von Filme-machen und Filme-zeigen versuchen wir, die unsichtbaren Grenzen zwischen Produktion und Ausstellung zu löschen und ein besseres Verständnis für den gesamten Prozess herzustellen. 

 

_1040629-1423144935

 

w o l f wird in seinem entkernten Vorbauzustand bereits temporär als Veranstaltungsort genutzt, beispielsweise für Vorführungen,  Diskussionsrunden, Installationen, Workshops und Feiern. Dank der engagierten Nachbarschaft und der Unterstützung von Filmemachern und Komplizen aus der ganzen Welt, erfahren diese Events bereits lebendigen  Zuspruch. Das motiviert uns sehr auf dem richtigen Weg zu sein ─ es ist Bestätigung, dass Bedarf für dieses Projekt besteht, und dass ein großes Rudel hier ein Zuhause finden kann - mit euch und für euch: der Wolfgang!

 

 

Wolfs Vision

Die Digitalisierung und die allgegenwärtige Verfügbarkeit von bewegten Bildern jeglicher Art führen zu einer radikalen Umstellung: Der Zuschauer genießt die neugewonnene Herrschaft über das Wann, Wie und Wo des filmischen Erlebens. w o l f möchte das kollektive Filmerlebnis wieder in den Vordergrund rücken und das Publikum wie auch Filmemacher auf neue Art einbeziehen.

 

Rund um die Welt gibt es die Entwicklung, dass immer mehr neue, kleine, intime Säle entstehen, die Raum für engagierte Initiativen und ein innovatives Programm bieten. w o l f hat einen festen Glauben an diese neue Bewegung und dass das Publikum über multidisziplinäre Wege mehr in den Prozess des Kino- und Filmemachens einbezogen werden sollte. w o l f möchte nicht von oben herab diktieren, sondern sucht den Austausch auf Augenhöhe mit allen Beteiligten, zum Beispiel mit geladenen Gast-Programmgestaltern aus der Filmbranche und der Nachbarschaft, gemeinsamen Essen, Jugendarbeit, kollaborativen Veranstaltungen, internationalen Netzwerken und mit Einbeziehung von Online-Plattformen. Dazu gehört dezidiert auch die Entwicklung und die Einbeziehung des nachbarschaftlichen Potentials und internationalen Freunden. w o l f s Türen stehen offen.

 

Der Kreis von der Idee zum fertigen Film wird in w o l f zur Gänze vollzogen: Vorführungen, Video- und Kunstinstallationen, ad-hoc Filmverleih, Filmproduktion, pädagogisches Wirken. All dies findet in einem sozialen Umfeld mit Cafe-Bar statt, in der man sich verabreden und ausstauschen kann, ob mit oder ohne Kinobesuch, und die von morgens bis spät abends geöffnet hat.

 

Wir glauben, dass so ein neuer Ort entsteht, in dem Spaß und Leidenschaft für Film im Rudel geteilt werden und sich neue kreative Perspektiven erschließen.

 

Schaut euch den Trailer von Wolf an, extra mit echtem Wolf gedreht!

 

Das Rudel

Verena von Stackelberg, Gründerin des Projekts und Geschäftsführerin der w o l f Kino UG arbeitet seit 1998 im Kino-, Filmverleih- und Filmfestivalbereich. Durch ihre Arbeit hat sie Freundschaften und unterstützende Netzwerke etabliert, die w o l f helfen werden die richtigen Filme und Filmprogramme zu finden und zu teilen (Arbeitgeber, Freunde und Unterstützer sind z.B. Curzon Cinemas, Artificial Eye, Second Run DVD, Cambridge Film Festival UK, European Film Festival Palic Serbien, Europe Autour de L’Europe Festival Paris, Cimathque Kairo, Berlinale, Filmgalerie 451, Arsenal für Film und Videokunst, Achtung Berlin, Films Boutique, Kino Pavasaris Vilnius und Filmemacher aus aller Welt). Sie realisiert hiermit ihren Traum, einen Ort zu schaffen, in dem Austausch und Innovation ganz vorn stehen.

 

Markus Seitz ist Filmemacher mit Erfahrung im Kinomanagement und Kinobau. In Bayern hat er bereits ein Kino mitgegründet, aufgebaut und geführt. Er wird die Bauplanung- und Ausführung managen.

 

Die Architekten Henning Wiethaus und Arvid Wölfel machen die Architekturplanung und Bauplanung. www.henningwiethaus.de

 

Darüber hinaus ist ein Kernrudel von etwa 15 enthusiastischen Personen aus allen Winkeln der Filmwelt mit großem Eifer darum bemüht, dem Projekt w o l f Leben einzuhauchen. Sie alle vereint die Vision, dass Kino und Film auch andere Wege gehen sollten. Die Erfahrungen aus den unterschiedlichen, meist filmnahen Branchen, in denen die Teilnehmer tätig sind, ergeben ein kreatives Kaleidoskop, das nicht mit neuen und wagemutigen Ideen geizt. Dabei verstehen sie sich nicht als Kreis von „Insidern“, sondern vielmehr als Gruppe von Menschen, die sich nach mehr Freiheit und der Entdeckung von Neuland sehnen.  Und dieses Neuland möchten sie teilen. Weitere Partner kommen aus dem Bereich Filmproduktion, Filmverleih, Weltvertrieb und anderen Geschäftsbereichen.

 

 

Presse Elemente: 

http://www.qiez.de/neukoelln/kultur/kinos/neues-kulturzentrum-fuer-kino-und-film-in-berlin-neukoelln/169739328

 

http://www.stilinberlin.de/2014/06/discover-48-stunden-neukolln-wolf.html

 

Welchem Zweck dient das Crowdfunding?

Die Wolfsbeute

 

Momentan ist das w o l f Gebäude komplett entkernt und wartet nur auf den Start der Sanierungsarbeiten. Genehmigungen zur Umwandlung sind erteilt und die architektonische Planung liegt vor. Fachmänner wie Statiker und Akustiker können erst nach Abschluss der Finanzierung beauftragt werden ihre Recherche zu Ende zu bringen.

 

Wolf_140623_grundriss-1422465750

 

Nun gilt es, die noch bestehende Finanzierungslücke zu schließen. Dann stehen dem Umbau und der Eröffnung von w o l f im Laufe von Herbst 2015 nichts mehr im Wege. Bis Ende April muss die gesamte Finanzierung allerdings stehen.

 

Mit dem Geld, das durch das Crowdfunding generiert wird, sollen ausschließlich Kinospezifische Maßnahmen realisiert werden. Die unten stehende Liste bezieht sich auf die ersten Prioritäten. Wenn die Kampagne mehr als 50.000 erzielt, können wir noch besser und freier arbeiten und gestalten (zum Beispiel 70 bis 100.000 Details dazu folgen falls es soweit kommt :))

 

_1040496-1423145923

 

 

_dsc8946-1422465917

 

Prioritäten Liste:

- 100 Kinositze (11.000 Euro)

- Schallschutz- und Akustikmaßnahmen in den Kinosälen (24.000 Euro)

- Abgestufter Boden in den Kinosälen, Aufarbeitung des Dielenfussbodens im Cafe-Bereich (10.000 Euro)

- Unterkonstruktionen aus Stahl für die Projektoren in Saal 1 & 2 und Beamer im flexiblen Saal (2000 Euro)

- Umgestaltung der Fenster, damit sie zum Teil als Schaukästen benutzt werden können (700 Euro)

- Beleuchtetes Kinoschild für die Fassade (800 Euro)

- Möblierung im Bar- und Café -Bereich (1500 Euro)

 

Beim erreichen des Ziels der Kampagne gehen 5% an KissKissBankBank, 3% an Banktransaktionen und die restliche Summe muss versteuert werden.

 

Prinzipiell versuchen wir daher, über das Ziel hinaus zu schießen. Je mehr Unterstützung wir von euch bekommen, desto unabhängiger, wilder und freier ist w o l f später in der Programmierung und Gestaltung des Kinos.

 

Wir freuen uns ebenso über Fachmännische Unterstützung: Wenn ihr Statiker, Elektriker, Akustiker o.ä. seid oder kennt oder sonstige Arbeiten für uns leisten könnt, die die Kosten reduzieren, meldet euch gerne.

 

Oben der Grundriss für die Zukunft von Wolfs Bau von dem Architekten Henning Wiethaus. 

 

Kontakt

kino (at) wolfberlin.org

www.wolfberlin.org

www.facebook.com/wolfkino

 

Bitte beachten 

Es sind zwei verschiedene Firmen involviert. Diese Kampagne bezieht sich einzig auf "Wolf Kino UG" und unterstützt nur Kino-spezifische Ausgaben. Die andere Firma ist "Wolf Properties GbR" und wird für die grundliegenden, Immobilien-spezifischen Bauausgaben zahlen. Es gibt die Option, Mitbesitzer von Wolf Properties GbR zu werden und auf diese Weise Vermieter von Wolf Kino UG zu sein. Mitbesitzer bekommen ihre Investition über die monatliche Miete zurückgezahlt & Anteile an der Immobilie. Wenn ihr euch dafür interessiert und/oder Teilhaber von Wolf Kino UG werden wollt (beides ist möglich), meldet euch gerne bei verena (at) wolfberlin.org für ein Erstgespräch und weitere Information.

 

Fotos unten von Marjorie Brunet Plaza: 

 

Hier soll eine Bar gebaut werden, von wo Getränke und Karten verkauf statt findet. Das große Schaufenster rechts soll die Eingangstür werden. 

 

Img_2236-1426517808

 

Wände in diesem Raum werden abgerissen, es entsteht ein Kinosaal mit erhöhter Podesterie, 5.2 Dolby Sourround Sound und 2K Projektion & 50 Kinositzen. 

 

Img_2210-1427205476

 

Dieser Raum wird vergrößert / Wände werden entfernt für einen großzügigen Cafe-Bar Berreich zum gemütlichen Sitzen. 

 

Img_2227-1427205501

 

Der schon temporär genutzte Saal wird auch schallschutztechnisch und Ton und Bild technisch auf dem neusten Stand sein. 

 

Img_2248-1426518883

Img_2255-1427205549

 

Der 3. flexible Saal und Ausstellungsraum, der für Filmkunst und Workshops genutzt wird. Verschiebbare Wände werden den Raum je nach Bedarf abdunkeln oder die Sonne reinlassen. 

 

Img_2291-1427205563

 

Vorne: Ausstellungsraum / flexibler 3. Saal, rechts: Postproduktionsraum, hinten: Bürofläche

 

Img_2290-1427205577

 

Diese Bürofläche wird ohne Rohre in der Mitte sein, diese werden an den Wänden neu verlegt. 

 

Img_2287-1427205612

 

Postproduktionsraum: auch hier werden die Rohre neu an den Wänden verlegt. 

Img_2286-1427206044

 

Thumb_blackwolfs-1423481616
Wolfgang

Filmschaffende im Bereich Kino-, Filmverleih- und Filmfestivals. Verena von Stackelberg, Gründerin des Projekts und Geschäftsführerin der w o l f Kino UG arbeitet seit 1998 im Kino-, Filmverleih- und Filmfestivalbereich. Durch ihre Arbeit hat sie Freundschaften und unterstützende Netzwerke etabliert, die w o l f helfen werden die richtigen Filme und... Den Rest sehen

Die letzten Kommentare

Thumb_glut-1428507226
Bin begeistert vom Projekt! Drücke sämtliche Daumen für ein großartiges Gelingen.
Thumb_default
carte blanche für wolf gang
Thumb_default
Viele Grüße und viel Glück!